IM Leonid Sobolevsky gewinnt Magdeburger Open

Wie erst jetzt bekannt wurde, gelang unserem spielstärksten Vereinsmitglied IM Leonid Sobolevsky wieder einmal eine schachliche Großtat. Nach unzähligen ersten Plätzen in diversen Turnieren in den letzten Jahren siegte er nunmehr auch bei den 21. Magdeburger Open! Aufgrund der extrem starken Besetzung muss dieser Erfolg wohl zu seinen besten Leistungen gerechnet werden. Die Magdeburger Volksstimme titelte „Überraschungssieger Sobolevsky düpiert Großmeister“. Denn Leonid brachte das unglaubliche Kunststück fertig, die beiden gestandenen GM Epishin (ehemaliger Top 10 Spieler der Welt und Sekundant von Weltmeister Anatoly Karpov) und GM Karpatchev zu schlagen! Wie er selbst auch humorvoll bemerkte, scheint er mit dem Alter immer besser zu werden. IM Leonid Sobolevsky gewann nacheinander gegen die Nr. 1, 3 und 4 der Rangliste. In der Schlussrunde des Turniers sicherte er seinen Gesamtsieg mit einem Remis gegen IM Langrock ab. Damit kam Leonid auf starke 6,5 Punkte und beinahe 100 Prozent. Das Turnier hatte 132 Teilnehmer und wurde in sieben Runden nach Schweizer System ausgetragen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: